Mama Blessing: Die etwas andere Babyparty

Diese Solofolge habe ich ganz spontan noch einen Tag vor der Geburt meiner Tochter aufgenommen. Da das Interesse an dem Thema auf Instagram so hoch war, wollte ich diese Folge noch so schnell wie möglich für euch veröffentlichen.

 

Du erfährst u.a.

💫 Was ein Blessingway / Mama Blessing genau ist und wie es sich von einer klassischen Babyparty unterscheidet

💫 Für wen es geeignet ist und wie auch du ein Mama Blessing veranstalten kannst

💫 Wie ein Blessingway konkret abläuft und welche Rituale es dafür gibt

Ich hoffe, dass diese Folge dich inspiriert hat und dir wertvolle Erkenntnisse über das Mama Blessing geben konnte. Schau gerne auch auf meinem Instagram-Profil mamabynature.de vorbei. Dort teile ich Fotos von meinem Mama Blessing und gebe weitere exklusive Einblicke.

Ich freue mich, wenn du mir dein Feedback mitteilst & einen Kommentar auf Apple iTunes/Podcasts hinterlässt. 

Den Podcast kannst du dir kostenlos auf allen Podcast-Apps anhören:

 Spotify

✔ Apple iTunes Podcast

  Google Podcasts

 Deezer

 Amazon Prime Music

 Youtube

 Soundcloud

Transkript der Podcastfolge

Mama Blessing: Die etwas andere Babyparty 

Ich erzähle dir in dieser Folge von dem wunderschönen Mama Blessing Ritual, dass ich selbst am Ende meiner Schwnagerschaft noch erleben durfte. Du erfährst, was ein Mama Blessing genau ist, wie es konkret abläuft und wie auch du so etwas veranstalten kannst.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser Solofolge.

Was ist ein Mama Blessing & was ist der Unterschied zu einer Babyparty?

Ursprünglich von den Navajo Ureinwohnern Südamerikas.

Auch in vielen anderen Kulturen, bis hin nach Asien, teilweise dauert das Spektakel mehrere Tage.

Es geht darum, die Schwangerschaft und die (werdende) Mama für die bevorstehende Geburt zu feiern. Ihr Kraft und positive (weibliche) Energie zu spenden.

D.h. es ist meist eine reine Frauenrunde. Man könnte aber theoretisch auch die Babys/Kinder mitbringen (für mich wäre das nichts gewesen).

Für wen ist ein Mama Blessing geeignet?

Für alle, die nicht unbedingt die klassische Babyparty mit Windeltorten und Babygeschenken brauchen. Eine gewisse Offenheit & Aufgeschlossenheit der teilnehmenden Gäste ist schon nötig. Spiritualität ist von Vorteil aber kein Muss. Letztendlich gibt es viele Auslegungsarten und man kann die Zeremonie mehr oder weniger “streng”/spirituell durchführen.

Bei meiner Runde waren wir insgesamt 6 Frauen, die alle ganz unterschiedlich spirituell erfahren waren. Nach der Person, die das Blessingway geleitet hat, war ich und eine andere Teilnehmerin bestimmt am aufgeschlossensten und alle anderen Frauen haben noch nie etwas davon gehört und mussten sich mehr oder weniger darauf einlassen. Aber wenn du deine Freundinnen im Vorfeld gut abholst und ihnen auch selbst die Entscheidung überlässt, ob sie diese erstmal neue Erfahrung gerne einmal ausprobieren möchte, dann ist das die optimale Basis.

Wann sollte ich ein Mama Blessing planen & was kostet mich das Ganze?

Ich finde einen Zeitpunkt gut, wo die Geburt schon sehr präsent ist und man aber dennoch nicht Gefahr läuft, dass man sie aufgrund der Geburt absagen muss. Ich habe mein Mama Blessing also an dem Wochenende veranstaltet, bevor der offizielle Geburtszeitraum losging, also ca. 3 Wochen vor ET und ein paar Tage.

Wie kann ein Mama Blessing konkret aussehen?

Wie vorhin schon erwähnt, gibt es viele Rituale, die mehr oder weniger “spirituell” sind und die man je nach Gruppe auswählen kann. Wenn du jemanden hast, die das Blessingway für dich professionell leitet, dann wird sie dir in der Regel einige Rituale zur Auswahl geben und du oder eine von dir gewählte Person sucht dann die entsprechenden Rituale aus.

Ich gebe dir hier eine kleine Auswahl, was das z.B. sein kann.

  • Reinigungsritual (mit/ohne Räucherstäbchen, Duftkerzen oder Rosenwasser)
  • Meditation/Ankommen in Stille
  • Vorstellungsrunde inkl. Begrüßung der Vorfahrinnen
  • Verbindung: mit langem Band, Band wird dann durchgeschnitten und an jedem handgelenk befestigt. Wenn es losgeht mit der Geburt, werden die Frauen verständigt und schneiden das Band durch und senden ihre positive Energie
  • Rebozo, Massagen, Fussbad, Haare frisieren, Mama “pampern”
  • Blumenkranz flechten
  • Geburtskette: Wünsche aussprechen beim Auffädeln der eigenen Perle an das Band der Mutter
  • Babybauch bemalen mit Fingerfarben oder Henna, Mandala
  • Glückwunsch Briefchen schreiben und der Mama hinterlassen
  • Geburtsraum schmücken (bei Hausgeburt) zB mit Affirmationskarten, selbst mitgebrachten Kerzen, Mandala, (Fuss-)Salzbad mit Blüten und Ätherischen Ölen
  • Geburtskerze mit Wünschen (einritzen oder einfach dalassen oder gemeinsam anzünden und wieder mitnehmen und mit Bandritual verknüpfen)

Je nachdem, wie viele Rituale du auswählst, richtet sich die Dauer des Mama Blessings. Bei mir waren es insgesamt 3h. Wobei diese 3h nicht alle strikt mit einem Programm gefüllt waren. Es gab zwischendrin immer wieder Gelegenheit zum Plaudern und lockeren Austausch und wir haben uns am Fingerfood-Buffet bedient. Das fand ich auch sehr schön, dass jede Frau eine Kleinigkeit zum Essen mitgebracht hat und wir dann ein riesiges Buffet an Leckereien hatten, wo sich jeder jederzeit bedienen konnte. Vor allem, weil nicht immer alle gleichzeitig an einem Programmpunkt teilnehmen konnten, z.B. beim Babybauch bemalen, war ja immer nur eine Person “beschäftigt”, hatten so die anderen die Gelegenheit sich zwischendurch zu stärken. 

Witzigerweise fanden das manche Teilnehmerinnen gut, dass dieser “Bruch” die ganze Zeremonie etwas aufgelockert hat, und andere wiederum hätten einen strengen Rahmen auch ok gefunden. Aber so ist es nunmal mit einer Gruppe an sehr unterschiedlichen Frauen, da muss man einfach den kleinsten gemeinsamen Nenner finden, wo sich alle wohl fühlen. Wenn dein Freundeskreis aber sehr homogen ist, also viele in dem Sinne gleich gestrickt sind, dann ist das bestimmt etwas einfacher. Letzendlich sollte es aber darum gehen, dass die werdende Mama sich wohl fühlt und dass es hauptsächlich um SIE geht.

Mama Blessing: Die etwas andere Babyparty 

Heute hast du alles rund um das Thema Mama Blessing/ Blessingway erfahren. Du weißt jetzt, für wen die Zeremonie geeignet ist und welche Rituale dabei stattfinden können. Ich hoffe, du hast jetzt ein gutes Bild vom Mama Blessing bekommen. Noch mehr Eindrücke teile ich im Laufe dieser und nächster Woche auf Instagram, wo ich auch Fotos von meinem Blessingway teile. Folge mir dazu gerne auf @mamabynature.de

Das könnte dich auch interessieren