In der Folge 0 möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich & diesen Podcast einmal bei dir vorzustellen. Damit du auch weißt, wer hier spricht und was du von diesem Podcast erwarten kannst.

In diesem Podcast geht es um die Themen Mentale Geburtsvorbereitung und HypnoBirthing. Die Folgen sollen dich inspirieren und ermutigen, sodass auch du positiv & gestärkt in die Geburt deines Kindes gehen kannst. Denn das ist wiederum die optimale Basis für einen sanften Start deines Babys und für euch als Familie.

Wenn dir mein Podcast gefällt, freue ich mich über deine 5*-Bewertung und wenn du diesen Podcast abonnierst

Komm in mein kostenloses Online-Training in dem du erfährst, wie dich Mentale Geburtsvorbereitung dabei unterstützen kann, eine positive & bestärkende Geburt zu erleben

Folge mir auf Instagram

Komm in meine kostenlose Facebook-Gruppe zur Mentalen Geburtsvorbereitung

Hol dir mein kostenloses Mini-E-Book „5 Dinge, die du JETZT für deine angstfreie Geburt tun kannst“

Folge mir auf youtube

Besuche mich auf Pinterest

Ich freue mich darauf, mich mit dir zu connecten und auszutauschen. Also teile mir gerne dein Feedback mit zu dieser Folge bzw. diesem Podcast. Auch Themenvorschläge & positive Geburtberichte sind jederzeit herzlich willkommen.

Transkript zur Podcastfolge

Mein Name ist Nives Haag, ich bin Mama eines 2,5 jährigen Sohns und Gründerin von Mama by nature. Ursprünglich habe ich einen sozialwissenschaftlichen Studienabschluss im Bereich Kommunikation & Wissensmedien und viele Jahre im digitalen Bereich gearbeitet. Als ich dann mit Johan schwanger wurde, hat sich mein Fokus komplett geändert und so habe ich in meiner Elternzeit die Ausbildung zur zertifizierten HypnoBirthing Kursleiterin gemacht.    

 

Ich habe am eigenen Leib gespürt, mit welchen Ängsten & Sorgen man in der Schwangerschaft konfrontiert ist. Dabei will man doch einfach nur seine Schwangerschaft genießen….

 

Meine Ängste waren anfangs sogar so groß, dass ich nach dem positiven Schwangerschaftstest erstmal einen geplanten Kaiserschnitt in Erwägung zog, weil ich bis zu dem Zeitpunkt leider ausschließlich negative Geburtsgeschichten gehört hatte. Sei es von meiner Familie, von Freunden oder schreckliche Szenen in Hollywood-Filmen.

 

…. Die HypnoBirthing Methode hat mir selbst so sehr geholfen, mein Ängste zu lösen bzw. mit ihnen umgehen zu können. Es hat mir einen komplett neuen Blick auf das Thema Geburt gegeben und plötzlich hatte alles einen Sinn. 

 

Genauso wie im es im professionellen Sport schon lange üblich ist, mit Mentaltraining auf ein Ziel hinzuarbeiten, kann ich damit auch die Geburt zu einem großen Teil selbst beeinflussen. Je nachdem, mit welcher Einstellung wir in die Geburt gehen, kommt dann auch das entsprechende Ergebnis dabei raus. Unsere innere Einstellung formt also zum großem Teil das Ergebnis. Es ist also keine Esoterik sondern sind ganz logische, rational & wissenschaftlich erklärbare psychologische Modelle die sich hinter der Mentalen Geburtsvorbereitung verbergen. 

 

Das fand ich einerseits so faszinierend & beruhigend  und andererseits habe ich festgestellt, dass noch viel zu wenig werdende Eltern davon wissen bzw. offen dafür sind. Viele Menschen können nichts mit Hypnose oder mentaler Geburtsvorbereitung anfangen können, weil sie zu wenig darüber wissen. Eventuell stempeln das viele Menschen direkt als Esoterik ab und machen sich darüber lustig, weil es einfach immer noch etwas „exotisches“ ist, was unbekanntes, was befremdliches (wenn man es nicht kennt). ODER sie verdrängen das Thema Geburt lieber und flüchten sich in den Konsum. Und das finde ich so schade, weil ich weiß, dass die Geburt ein so bereicherndes Erlebnis sein kann. Und es ist eben nicht egal, wie wir geboren werden. Für uns Eltern nicht und für unsere Kinder schon gar nicht. 

 

Was ist meine Mission?

Ich bin davon überzeugt, dass wir Frauen von Natur aus stark sind und wissen, wie man gebärt. Wir haben eine weibliche Urkraft in uns, die wir oft erst bei der Geburt so richtig kennenlernen und spüren dürfen.  

Und ich möchte dir mit diesem Podcast dabei helfen und dich inspirieren, dass auch du diese Kraft & Intuition und auch Vertrauen in dir findest. Und das ganz ohne Esoterik-Blabla, sondern mit ganz viel fundiertem Wissen & konkreten Tipps aus meiner Erfahrung mit meiner Zusammenarbeit mit den Schwangeren in den letzten Jahren.

 

 

Was möchte ich mit diesem Podcast bewirken & Was ist die Herausforderung?

Meine Mission ist es, so viele Schwangere wie möglich zu inspirieren, zu motivieren und darin zu bestärken, dass sie ihre Geburt zu 90% selbst in der Hand haben und dass sie mit einer für sich passenden Vorbereitung so einen Unterschied bewirken können. Wir haben bereits alles in uns, was wir brauchen. Und mein Ziel ist es, dass die Frauen stark, vertrauensvoll und selbstsicher in die Geburt gehen und so die Basis schaffen für eine kraftvolle & bestärkende Geburt. 

 

Erst wenn wir eine Art kritische Masse an Frauen erreichen, die positive Geburtserfahrungen machen, wird sich an dem allgemeinen Bild der Geburt in der Gesellschaft allmählich was ändern. Und ich möchte mit diesem Podcast den Frauen den Einstieg in dieses Thema so einfach wie möglich machen. Damit es in Zukunft eben nicht mehr etwas „total abgefahrenes“ ist, sich mental auf die Geburt seines Babys vorzubereiten. Komischerweise ist Persönliche Weiterentwicklung und Mindset-Arbeit schon in so viele Lebensbereiche vorgedrungen. Im Sport war es schon immer ein großes Thema, da ginge es überhaupt gar nicht ohne. Aber beim Thema Geburt befindet es sich noch immer in den Kinderschuhen. Die Mentale Geburtsvorbereitung muss es erstmal aus der esoterischen Ecke rausschaffen, ehe es zum Mainstream werden kann. 

 

Was erwartet dich?

Meiner Ansicht nach besteht die Mentale Geburtsvorbereitung im Kern aus drei Säulen: Wissen, Praxis & Mindset. Es bringt also nur wenig, wenn wir uns nur mit einem dieser drei Säulen beschäftigen, z.B. indem wir uns nur „theoretisch“ vorbereiten und ein Buch lesen. Versteh mich nicht falsch, es ist wunderbar und auch richtig, sich Wissen über die Geburt anzueignen, gerne auch mit einem Buch. Aber das alleine spricht dich eben nur auf der rein rationalen Wissensebene an. Und damit Mentale Geburtsvorbereitung wirklich seine ganze Magie entfalten kann, muss es unbedingt in der Praxis umgesetzt werden, schon während der Schwangerschaft, und idealerweise auch regelmäßig geübt. Das ganze geht natürlich nicht von heute auf morgen, sondern ist ein Prozess, mit dem man mitwächst. Und sehr sehr gerne möchte ich dich auf dieser Reise begleiten. 

 

Der Podcast ist so aufgebaut, dass du keinerlei Vorkenntnisse brauchst. Wir starten also wirklich bei 0. Ich werde dich Folge für Folge mitnehmen und dir das Thema Mentale Geburtsvorbereitung näher bringen. Und dabei kannst du gerne auch deine Ideen & Wünsche einbringen. Es wird analog zu jeder Folge auch einen Instagram-Post geben, wo du mir dein Feedback dalassen und mir gerne auch neue Themen vorschlagen kannst. Ich freue mich total auf den Austausch mit dir, denn dieser ist gerade in Zeiten wie diesen wichtiger denn je.

 

Was mir in meiner Schwangerschaft auch extrem geholfen hat, auf meiner Reise zu einem starken Geburts-Mindest, waren die positiven Geburtsgeschichten anderer Frauen. Darum wirst du auch das in diesem Podcast finden. Und wenn du zu den Frauen gehörst, die bereits eine positive Geburtserfahrung gemacht hat und diese gerne teilen möchtest, dann melde dich super gerne bei mir. Für andere Schwangere ist es so inspirierend zu hören, dass es auch einen „anderen Weg“ gibt, als den, der sonst immer so erzählt wird.Es braucht viel mehr positive Geburtserfahrungen und wir sollten diese Geschichten ganz oft und ganz laut in die Welt hinaus tragen.